Home | Impressum | Datenschutz | Fakultät | Uni | KIT

Kontakt

________________________

SEKRETARIAT

 

Regina Dillmann-Felber
 

Tel.: +49 (0)721 608-41655

sekretariatCxt2∂wmk itz kit edu
 

Raum 4.008
Gebäude 20.30
Englerstraße 2
D-76131 Karlsruhe
 

________________________

STUDIENSEKRETARIAT

 

Daniela Brookover

Lina Dittrich
 

Tel.: +49 (0)721 608-41656

sekretariatZjq0∂wmk itz kit edu
 

Raum 4.020
Gebäude 20.30
Englerstraße 2
D-76131 Karlsruhe
 

________________________

SPRECHSTUNDE

 

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag:
11:00 bis 12:30 Uhr

 

In der vorlesungsfreien Zeit:

Mittwoch
11:00 bis 12:30 Uhr


Bei weiterem Bedarf bitte per Mail einen Termin vereinbaren.

 

Social Media und Medienplattform

  

Science In Presentations

Gruppenfoto mit 3 Männern und 3 Frauen

Mündliche Vorträge für ein Laienpublikum begleiten die Wissenschaft seit jeher. Der klassische Vortrag wird dabei längst durch den Einsatz diverser Visualisierungsmethoden ergänzt. Neben realen Gegenständen veranschaulichen Bilder, Grafiken, Videos und Animationen die Inhalte und geben Einblick in die Forschung. Aber welche Präsentationsformen bevorzugen Wissenschaftler, wenn sie in der Öffentlichkeit auftreten? Und was unterscheidet etwa einen PowerPoint-gestützten Vortrag für den Tag der offenen Tür von Science Slams oder Online-Präsentationen im Internet?

Diese und weitere Fragen erforscht im Projekt "Science In Presentations" das Teilinstitut Wissenschaftskommunikation des Instituts für Technikzukünfte am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zusammen mit dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik). Die Klaus Tschira Stiftung fördert das Forschungsprojekt. 

Neben der Entwicklung einer Typologie der Präsentationsformen steht das Publikum – die Nutzer solcher Präsentationen – im Mittelpunkt des Projekts. Was erwarten sie? Wie gehen sie mit den Präsentationen um und wo entstehen Kommunikationsprobleme? Die empirische Erforschung dieser Fragen wird mit innovativen wissenschaftlichen Methoden betrieben – von Befragungsvarianten bis hin zur Aufzeichnung von Blickbewegungen (Eye Tracking).
 
Darüber hinaus untersuchen die Forscher, inwiefern sich unterschiedliche Bestandteile von Präsentationen positiv oder negativ auf die Verständlichkeit auswirken. Dazu werden die Experten des NaWik Varianten von Präsentationen erstellen und vergleichen – etwa mit mehr oder weniger hohem Bildanteil oder erläuternden Grafiken. Auf Basis der empirischen Forschung soll dazu in einer zweiten Projektphase unter anderem ein praxisnaher Leitfaden für die Erstellung ausgewählter Präsentationsformen entstehen.

Im September 2018 richtete das Projektteam das Symposium "Science In Presentations" aus, bei dem aus verschiedenen disziplinären Perspektiven die Form des Science-Slams in den Blick genommen wurde. Weitere Informationen zum Symposium sind hier zu finden.

 

Gespräch mit David Lohner, Akademischer Mitarbeiter am Zentrum für Mediales Lernen am KIT, über die Forschung bei Science In Presentations.

 

Social Media


Regelmäßige Neuigkeiten aus dem Projekt finden Sie in unseren Social Media Kanälen:

Publikationen und Vorträge

 

Veröffentlichungen

  • Niemann, Philipp/ Bittner, Laura/ Hauser, Christiane/ Schrögel, Philipp (2019) Forms of science presentations in public settings. In: M. Dascal, Annette Leßmöllmann,Thomas Gloning (eds.). Science Communication. Berlin/New York, S. 507 – 536. 
  • Niemann, Philipp/ Schrögel, Philipp/ Hauser, Christiane (2017): Präsentationsformen der externen Wissenschaftskommunikation: Ein Vorschlag zur Typologisierung, in: Zeitschrift für Angewandte Linguistik (ZfAL), Band 67, Nummer 1, S. 81–113. DOI: https://doi.org/10.1515/zfal-2017-0019

 
SIP Arbeitsberichte

  • Blaser, Natalie (2019): Identifizierung von Merkmalen wissenschaftlicher 360°-Videos: Literaturüberblick und vergleichende Videoanalyse, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #8, Dezember 2019. [PDF]
  • Triebler, Caroline/ Bittner, Laura/ Niemann, Philipp (2019): TEDx als Präsentationsform der Wissenschaftskommunikation – eine empirische Untersuchung., in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #7, November 2019. [PDF]
  • Schmith, Tanja (2019): Physikalische Forschung im Video: Das KATRIN-Experiment. Eine vergleichende Rezeptionsstudie zweier Präsentationsformen im Video., in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #6, September 2019. [PDF]
  • Bittner, Laura/ Ruoß, Romina/ Niemann, Philipp: Science Notes (2018): Forschung in Clubatmosphäre präsentieren. Eine Rezeptionsstudie, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #5, August 2018. [PDF]
  • Bittner, Laura (2018): Guerilla-Wissenschaftskommunikation in der Kneipe: Untersuchung am Projekt „Plötzlich Wissen!“, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #4, April 2018. [PDF]
  • Schrögel, Philipp/ Niemann, Philipp/ Bittner, Laura/ Hauser, Christiane (2017): Präsentationen in der externen Wissenschaftskommunikation: Formen & Charakteristika, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #3, November 2017. [PDF]
  • Hauser, Christiane / Jätzold, Leilah / Niemann, Philipp / Raabe, Kristin / Schrögel, Philipp (2017): Das interaktive Poster aus Sicht der Präsentierenden – Auswertung von Leitfadeninterviews, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #2, Februar 2017. [PDF]
  • Niemann, Philipp / Hauser, Christiane / Schrögel, Philipp (2016): Präsentationen am „Interactive Scientific Poster” – Befragungsergebnisse im Rahmen einer Rezeptionsstudie, in: Science In Presentations Arbeitsberichte, #1, September 2016. [PDF]

 
Vorträge und Posterpräsentationen

  • Niemann, Philipp: „Präsentationsformen der externen Wissenschaftskommunikation“, Vortrag im Rahmen der 4. Innsbrucker Winterschool „Potenziale der Angewandten Linguistik“, Universitätszentrum Obergurgl, Obergurgl, 14. November 2019.
  • Niemann, Philipp/ Schrögel, Philipp: „Mittendrin statt nur dabei.“ Wissenschaft im Fernsehen, Vortrag im Rahmen der KIT-Kinder-Uni 2019, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe, 01. August 2019.
  • Niemann, Philipp: Science In Presentations, Vortrag im Rahmen der Reihe „Junge Talente – Wissenschaft und Musik“, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe, 26. Juni 2019.
  • Niemann, Philipp/ Bertolo, Christoph/ Bittner, Laura/ Schrögel, Philipp: Mit den Augen der Zuschauenden – Live-Rezeptionsforschung an Wissenschaftsvideos, 11. Forum Wissenschaftskommunikation, Universität Bonn, Bonn, 07. November 2018.
  • Niemann, Philipp/ Bittner, Laura/ Hauser, Christiane/ Schrögel, Philipp: Wie funktionieren Wissenschaftsvideos?, Jugend präsentiert Bundeskongress, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin, 27. Oktober 2018.
  • Niemann, Philipp/ Bittner, Laura/ Hauser, Christiane/ Schrögel, Philipp: Erkenntnis, Emotionen & Entdeckung: zur Rezeption von Science-Slams, Symposium „Science In Presentations“, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe, 27. September 2018.
  • Niemann, Philipp/ Bittner, Laura/ Hauser, Christiane/ Schrögel, Philipp: Science In Presentations. Projektvorstellung im Rahmen der Session „Projektvorstellungen „Spezial“: Präsentation Studienergebnisse“, 10. Forum Wissenschaftskommunikation, Braunschweig, 28. November 2017. (Vortrag und Poster)
  • Niemann, Philipp/ Schrögel, Philipp: Science In Presentations, Projektvorstellung beim „Science Pitch“ zur KIT Jahresfeier 2017, Karlsruhe, 04. Mai 2017. (Vortrag)
  • Niemann, Philipp/ Schrögel, Philipp/ Hauser, Christiane: Science In Presentations. Projektvorstellung im Rahmen NaWik-Symposiums „Mehr als Fakten, Wissenschaft heute kommunizieren“. Karlsruhe, 03. Mai 2017. (Poster)
  • Niemann, Philipp/ Schrögel, Philipp/ Hauser, Christiane: Wissenschaft für die Öffentlichkeit: Präsentationsformen und ihre Rezeption, 1. Jahrestagung der Fachgruppe „Wissenschaftskommunikation“ der DGPuK, Universität Koblenz-Landau, Landau, 28. April 2017. (Vortrag)
  • Niemann, Philipp/ Schrögel, Philipp/ Hauser, Christiane: Cognition, Emotion, Discovery: The Reception of Science Slams, Tagung „Recontextualizing Knowledge”, Universität Tübingen, Tübingen, 28. März 2017. (Vortrag)
  • Schrögel, Philipp: Projektpräsentation „Science In Presentations“. Projektvorstellung im Rahmen des Stipendiatenseminars der Haniel Stiftung und der Klaus Tschira Stiftung. Heidelberg, 2017, 03.-05. Feburar 2017. (Poster)
  • Niemann, Philipp: Wissenschaft präsentieren – aber wie?, Projektpräsentation „Science In Presentations“ im Rahmen der Session „,Schreib doch mal `nen Antrag!’ – Finanzierungsmöglichkeiten für Wissenschaftskommunikation“, 9. Forum Wissenschaftskommunikation, Stadthalle Bielefeld, Bielefeld, 06. Dezember 2016. (Vortrag)

 

Förderer


 

Beteiligte Wissenschaftler
 

 

Studentische Hilfskräfte:

  • Luisa Schnepf
  • Yannic Scheuermann (NaWik)
  • Felix Eichbaum (NaWik)